slider1
slider2
slider3
slider4
slider5
PlayPause
zurückzurück
vorwärtsvorwärts
Stand vom: 01.08.2022

Rufbus Luckau – Golßen – Dahme

RufbusLinie R466 – Rufbus Luckau – Golßen – Dahme – gültig ab 7.7.2022

Bediengebiet Rufbus R466

Bediengebiet Rufbus R466

Im Auftrag der Landkreise Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald bringen wir zum Ferienbeginn am 07.07.2022 gemeinsam mit der Regionalen Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (RVS) einen neuen Rufbus an den Start. Das ÖPNV-Angebot in der Region Dahme/Mark, Golßen, Luckau und Heideblick wird damit gemeinsam erweitert.
Für Dahme-Spreewald startet mit der der bedarfsabhängigen und App-basierten Lösung im Praxisbetrieb eine Pilotphase.
Der Rufbus fährt nur nach vorheriger Anmeldung im Bediengebiet.

PDFHaltestellenübersicht

Der Bus fährt in der Zeit von
Mo – Fr 05.30 – 21.30 Uhr
Sa, So, Feiertag 08.30 – 21.30 Uhr

Bei Anruf BUSDie Fahrzeit richtet sich nach den zu bedienenden Haltestellen auf der Strecke.

Wie erfolgt die Bestellung?
Über einen Anruf unter (03371) 62 81 81 täglich von 5.00 – 22.00 Uhr

  • Ihre Bestellung muss spätestens 60 Minuten vor Fahrtbeginn erfolgen.
  • Bis 17.00 Uhr müssen Fahrten des selben Tages zwischen 18.00 Uhr und 21.30 Uhr angemeldet werden.
  • Bis 17.00 Uhr des Vortages müssen angemeldet werden:
    Fahrten Montag bis Freitag zwischen 5.30 und 8.00 Uhr,
    Fahrten am Wochenende und an Feiertagen zwischen 8.30 und 9.30 Uhr,
  • Nutzen Sie auch unsere Online-Buchungsmöglichkeit
    Zur Rufbus-App

 

 

Nennen Sie bei der Bestellung:

  • Ein- und Ausstiegsstation, evtl. Anschlusspunkte (z. B. Bahnanschluss),
  • Anzahl der Personen, sperrige Dinge wie Rollstuhl, Kinderwagen, Rollator, Gepäck
  • eine Telefonnummer (Handy) für Rückfragen

Was kostet die Fahrt mit dem Rufbus?
Für die Nutzung des Rufbusses gilt der VBB-Tarif zuzüglich eines Komfortzuschlags in Höhe von 1,00 € je Fahrgast und Fahrweg.

Wichtige Hinweise:

  • Die Mitfahrt innerhalb von Ortschaften ist nicht möglich.
  • Es besteht kein Anspruch auf Beförderung, wenn in einem Zeitraum bis zu 30 Minuten alternative Linienfahrten auch mit Umstieg auf Bus oder Bahn vor oder nach der Wunschzeit angeboten werden.
  • Bei mehreren Fahrtwünschen gleichzeitig ist die selbst gewählte Abfahrtszeit nicht immer möglich.
  • Die Fahrzeuge verfügen über jeweils eine Sitzerhöhung. Diese kann von Kindern genutzt werden, die etwa ein Meter groß sind. Sollte das Kind kleiner sein und einen anderen Kindersitz benötigen, ist dieser durch den Fahrgast mitzuführen.
  • Der Rufbus hat keine Wartepflicht.
  • Die VTF behält sich vor, Nutzer-Profile bei wiederholter Nichtinanspruchnahme von Fahrtbestellungen zu löschen.
    Das gilt auch, wenn der Fahrgast für den Fahrer nicht auffindbar ist.

Linientaxi im Einsatz – Beförderung max. 8 Personen
Keine Gruppenfahrten
Es erfolgt nur eine Bedienung zwischen Haltestelle und Haltestelle auf der Linie.

PDFBuchungsbedingungen für den Rufbus

PDFBitte beachten Sie die Allgemeinen Geschäfts- und Beförderungsbedingungen (AGB) zur Rufbusbuchung.